SUISOU #36, 2012
SUISOU #36, 2012
1.800,00 €

Kunstwerke


Die Nacktheit der Noriko Yabu

Wen siehst Du? Was kannst Du über mich wissen?

So lauteten die Ausstellungstitel zu den Fotografien der japanischen Künstlerin Noriko Yabu. Ihre eigenständigen Selbstporträts fanden internationale Aufmerksamkeit und waren zuerst in Frankreich und Japan zu sehen.

In der fotografischen Selbstreflektion arbeitete die Künstlerin mit Mehrfach-Belichtungen und kombinierten in Schichten Bildern von sich selbst und Blumen. Die narrative Qualität ihrer Werke repräsentiert immer den Zyklus von Leben und Wiedergeburt, gleich dem Künstler der es in seinem Werk schafft durch den Betrachter stets zum Leben erweckt zu werden.


Interview

Auszug Art Magazin 2014

Wie weit würden Sie gehen? Gibt es Tabus?

Für mich existieren keine Tabus. Ich drücke lediglich meine Ideen durch das Medium der Fotografie aus. Ausdruck muss für mich gleichbedeutend sein mit Freiheit.

Wann wird ein Akt zum Kunstwerk?

Für mich hat eine Aktfotografie stets das Potential, Kunst zu sein. Allerdings existiert ein schmaler Grad zwischen Kunst und Geschmacklosigkeit.

Gibt es inspirierende Vorbilder?

Shuji Terayama, ein japanischer Künstler. Ich wurde als Studentin von seinen Arbeiten inspiriert. Durch ihn kam ich auch zur Kunst – zur Poesie, zur Zeichnung und irgendwann zur Fotografie.

Was war der peinlichste Moment?

Während der Serie "Suisou" gab es tatsächlich ein paar davon. Wasser verändert ununterbrochen seine Struktur, sodass es sehr schwierig war, meine Art zu fotografieren umzusetzen. Das Wasser sollte Blasen werfen und bestimmte Strukturen annehmen.

Welche Rolle spielen die Inszenierung und der Zufall in Ihren Fotografien?

Beides ist sehr wichtig. Inszenierung bedeutet Mühe und Anstrengung, der Zufall hingegen ist ein Geschenk Gottes.


Ausstellungen (Auswahl)

Einzelausstellungen

2016  "SUISOU" SHIN-SAPPORO GALLERY , Sapporo , Japan

2016 "SUISOU-KASOU" Zentsuji Art Museum , Kagawa , Japan

2016 "SUISOU-KASOU" (KG+)Yamamoto Gallery , Kyoto , Japan

2016 "elles" japonaises" (H2o project) 59 Rivoli Galerie , Paris , France

2016 "KASOU" Jiro Miura gallery , Tokyo , Japan

2015 "KASOU" fotofever , Paris , France

2015 "KASOU" Nii Fine Arts , Osaka , Japan

2014 "SUISOU" fotofever , Paris , France

2014 "SUISOU" Nii Fine Arts , Osaka , Japan

2014 "SUISOU" Jiro Miura gallery , Tokyo , Japan

2013 "SUISOU" PENTAX FORUM , Tokyo , Japan)


Publikationen

2014  "Suisou" JPCO Series11 , NPO Japanese Photo Culture to Overseas (JPCO) 


Auszeichnungen 

2015  HELLERAU PORTRAIT award selected

2014 PX3 honorable mention

2009 Grand Prize at Higashikawa International Photography Festival street photo